Skip to main content

Aktuelles

3000 Euro von Daimler für die Vesperkirche

Einen Scheck über 3000 Euro haben am Donnerstagvormittag vor der Reutlinger Vesperkirche die beiden Vertreter Martin Tischendorf und Dominik Martin von der Mercedes Benz AG der Niederlassung Reutlingen und Tübingen überreicht. Erfreut nahmen Dr. Joachim Rückle als Geschäftsführer des Reutlinger Diakonieverbands sowie Vesperkirchenpfarrer Jörg Mutschler die Spende entgegen. „Dass wir uns engagieren, ist ja mittlerweile schon eine gute, alte Tradition geworden“, betonte Tischendorf. Schon mindestens ein Dutzend Mal hat die Reutlinger Niederlassung der Mercedes Benz AG einen Scheck in dieser Höhe zur Unterstützung der Vesperkirche überreicht.

„Schon seit mehr als 125 Jahren ist die Marke mit dem Stern weltweit erfolgreich, wir verdienen gutes Geld dabei, wollen aber nicht nur auf der Sonnenseite des Lebens verweilen, denn – es gibt ganz in der Nähe viel Not und Elend“, betonte Dominik Martin. Dank sagten Mutschler und Rückle wie auch Birgit von Vacano aus dem ehrenamtlichen Leitungskreis der Vesperkirche sowie Kathrin Haaga – die Sozialarbeiterin wird nicht nur während der diesjährigen Vesperkirche anwesend sein und offene Ohren für die Nöte der Gäste haben. „Sie ist jetzt das ganze Jahr über das Gesicht der Reutlinger Vesperkirche“, betonte Jörg Mutschler bei der Spendenübergabe. Es sei laut Rückle sinnvoll, wenn Menschen nach dem Erstkontakt bei der Nikolaikirche auch in den restlichen Monaten wüssten, an wen sie sich bei Bedarf wenden könnten. Die Vesperkirche muss auch in diesem Jahr wieder aufgrund der Pandemie in Tütenform erfolgen – mit Vesper, Getränk, etwas Süßem sowie einer fertigen Mahlzeit, die nur noch warm gemacht werden muss.

Zurück